Pastitsio-Griechischer Makkaroni-Auflauf

Pastitsio ist ein beliebtes griechisches Essen, das von Jung und Alt geliebt wird. Seine Hauptzutat sind dicke Makkaroni, Hackfleisch und Béchamel.
Wenn Sie keine dicken Makkaroni für Pastitsio finden, können Sie gehackte Makkaroni oder Penne verwenden.
Es ist kein sehr schwieriges Gericht, aber Sie brauchen Zeit, um es zuzubereiten.Pastitsio wird Sie sicherlich mit seinem Geschmack entschädigen.

Am Ende des Artikels findet ihr das Rezept zusätzlich zum ausdrucken.

Zutaten  

Für Pastitsio

  • 500 gr. dicke Makkaroni
  • 3 El Olivenöl
  • 300 gr. geriebener Käse
  • 2 EL Semmelbröseln

Für die Hackfleischsauce

  • 40 ml Olivenöl
  • 1 gehackte Zwiebeln
  • 1 Knoblauchzehen
  • 500 gr Hackfleisch
  • 250 gr passierte Tomaten
  • 1 El Tomatenmark
  • 3 EL gehackte Petersilie
  • Salz
  • Pfeffer

Für Béchamel

  • 4 EL Butter
  • 4 EL Mehl
  • 2 Tasse Milch
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskatnuss

Zubereitung von Pastitsio

Hackfleischsauce

  • Das Öl bei starker Hitze in einen Topf geben, die Zwiebel und den Knoblauch hinzufügen und leicht anschwitzen.
  • Fügen die Tomaten, Tomatenmark, Petersilie, Salz und Pfeffer hinzu.
  • Das Hackfleisch hinzufügen und mischen. Gut anbraten.
  • Lassen das Hackfleisch etwa 20 Minuten lang kochen, häufig umrühren.
  • Lassen es abkühlen.

Makkaroni

  • Kochen die Makkaroni in Wasser mit Salz.
  • Abtropfen lassen, mit Olivenöl und geriebenem Käse mischen.

Béchamel

  • Die Butter in einem Topf bei mittlerer Hitze schmelzen. Fügen das Mehl hinzu und rühren es ständig um, bis eine goldene Mischung entsteht (ca. zwei Minuten).  
  • Fügen die Milch langsam hinzu und mischen sie gleichzeitig gut, damit sie nicht klumpig werden.
  • Rühren weiter, bis das Béchamel dicker wird. Salz, Pfeffer und Muskatnuss hinzufügen.

Pastitsio

  • Ein tiefes Backblech mit Butter bestreichen und mit Semmelbröseln bestreuen.
  • Die Hälfte der Makkaroni darauf verteilen und das Hackfleisch darauf verteilen.
  • Den Rest der Makkaroni verteilen und die Oberfläche mit Béchamel bedecken.
  • Etwa eine Stunde bei 180°C backen. Das Essen heiß servieren.
Pastitsio

Pastitsio-Griechischer Makkaroni Auflauf

Gericht Hauptgericht
Land & Region griechisch
Portionen 4 Personen

Zutaten
  

Für Pastitsio

  • 500 gr. dicke Makkaroni
  • 3 El Olivenöl
  • 300 gr. geriebener Käse
  • 2 EL Semmelbröseln

Für die Hackfleischsauce

  • 40 ml Olivenöl
  • 1 gehackte Zwiebeln
  • 1 Knoblauchzehen
  • 500 gr Hackfleisch
  • 250 gr passierte Tomaten
  • 1 El Tomatenmark
  • 3 EL gehackte Petersilie
  • Salz
  • Pfeffer

Für Béchamel

  • 4 EL Butter
  • 4 EL Mehl
  • 2 Tasse Milch
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskatnuss

Anleitungen
 

Hackfleischsauce

  • Das Öl bei starker Hitze in einen Topf geben, die Zwiebel und den Knoblauch hinzufügen und leicht anschwitzen.
  • Fügen die Tomaten, Tomatenmark, Petersilie, Salz und Pfeffer hinzu.
  • Das Hackfleisch hinzufügen und mischen. Gut anbraten.
  • Lassen das Hackfleisch etwa 20 Minuten lang kochen, häufig umrühren.
  • Lassen es abkühlen.

Makkaroni

  • Kochen die Makkaroni in Wasser mit Salz.
  • Abtropfen lassen, mit Olivenöl und geriebenem Käse mischen.

Béchamel

  • Die Butter in einem Topf bei mittlerer Hitze schmelzen. Fügen das Mehl hinzu und rühren es ständig um, bis eine goldene Mischung entsteht (ca. zwei Minuten).  
  • Fügen die Milch langsam hinzu und mischen sie gleichzeitig gut, damit sie nicht klumpig werden.
  • Rühren weiter, bis das Béchamel dicker wird. Salz, Pfeffer und Muskatnuss hinzufügen.

Pastitsio

  • Ein tiefes Backblech mit Butter bestreichen und mit Semmelbröseln bestreuen.
  • Die Hälfte der Makkaroni darauf verteilen und das Hackfleisch darauf verteilen.
  • Den Rest der Makkaroni verteilen und die Oberfläche mit Béchamel bedecken.
  • Etwa eine Stunde bei 180°C backen. Das Essen heiß servieren.
Keyword griechische Küche, griechische rezepte, griechisches Essen, Hackfleisch, Makkaroni Auflauf, Pastitsio

Please follow and like us:
Follow by Email
Twitter
Visit Us
Follow Me
Instagram

Schreibe einen Kommentar

Recipe Rating




Enjoy this blog? Please spread the word :)